Urlaub

Bad Gastein ist eines der ältensten Thermengebiete Österreichs. Radon heißt jener Stoff, der vom Inneren der Erde durch Felsspalten nach oben dringt. Radon hilft bei Gicht, Bechterew oder anderen entzündlichen chronischen Gelenkskrankheiten. Infos zu Bechterew finden Sie hier: (…..)

Bad Gastein liegt in einer Höhenlage von etwa 1000 Meter in einem sog. Reizklima. Da sich der Körper an die Höhe anpasst, ist der Erholungswert und die Regeneration deutlich besser als in niedrigen Lagen.

Sowohl im Winter als im Sommer finden sie in Bad Gastein eine Infrastrktur, die diesen Ort so einzigartig machen:

Winter: alpiner Skilauf, Snowboard, Skitourengehen, Langlaufen, Kutschenfahren, Schneeschuhwandern, Eisklettern
Sommer: Wandern, Bergsteigen, M-Bike, Klettern, Bogenschießen, Tennis
Ganzjährig: Felsentherme, Heilstollen, Kur
 

Winterurlaub:

  • Die Skiregion Bad Gastein mit dem Stubnerkogel, dem Angertal und Bad Hofgastein mit der Schlossalm sowie und dem hochalpinen Skigebiet Sportgastein bieten rund 145 Kilometer Pisten, die mittlerweile schon fast alle beschneit sind!
  • ein Mekka für Freerider ist Sportgastein. Die Gondel geht bis auf 2650 m hinauf und bietet mit der “Nordabfahrt” und “Weißenbach” für geübte Skifahrer ein hochalpines Wintererlebnis, das man in den Alpen kaum ein zweites mal findet.
  • Wer noch nicht Skifahren kann, der wendet sich am besten an die Schneesportschule Bad Gastein

Sommerurlaub:

  • im Sommer finden sie alles, was die Alpen bieten!
  • Spaziergänge, Wanderungen, Bergtouren, hochlapine Klettertouren
  • alle Schwierigkeitstufen für Mountainbike
  • Bergerlebnis durch Auffahrt mit der Gondel
  • Europas größte Hängebrücke (hier klicken)